Nach dem ich nun paar Erfahrungen mit meinem Anet A8
sammeln konnte, war es an der Zeit einen eigenen 3D Drucker zu bauen.

Nach etwas Recherchen bin ich aber wieder bei der Prusa Bauart gelandet.

Wie man an den Namen meines Drucker sieht,
habe ich mich bei dem Aufbau an einer Prusa MK2 orientiert.
Wobei die XXX das V-Nut Profil Symbolisieren.

Ich habe die Teile teils fertig von Thingiverse.com genutzt, geremixt oder auch selbst erstellt.
Die Teile zum Drucken sind mittlerweile alle bei Thingiverse.com verfügbar.

 

Software:

Teile von Thingiverse:

Teile zum Kaufen:

So ich hoffe das ich nichts vergessen habe, falls doch werde ich ich es gerne nachtragen 🙂
Und hier hier noch der Livestream und paar Bilder des guten Stückes…

 

 Mit * markierte Links sind Amazon ParnerNet Affiliate Links

58 Kommentare

Pete · 11. Oktober 2018 um 13:15

Moin,
bin dabei mir auch einen Prusa-Klon aufzubauen. Da ich aufs Geld achten muss, kann ich leider keine 30 EUR für ein gelasertes Y-Carriage ausgeben 🙁 Zur not würde ich auch die Presspappe-Variante nehmen, aber spricht irgendwas dagegen, eine massive Alluminium-Plate (3 mm) dafür zu nehmen? Gibt es für gerade mal 10 EUR bei dem freundlichen Chinesen.

    Shojo

    Shojo · 11. Oktober 2018 um 13:36

    Moin Pete,

    ich denke das auch die 3mm Aluplatte gute Dienste verrichten wird.

    Gruß
    Dennis

Alex · 29. Juli 2017 um 08:16

Welchen Kleber hast du für die Coupler benutzt?
Die sollen ja mit den Spindeln verklebt werden.

Wie ist deiner Erfahrung bisher?

Die Standard Flexible Coupler sind leider viel zu groß 🙁

    Shojo

    Shojo · 29. Juli 2017 um 10:43

    Hi Alex,

    ja die standard Coupler sind zu groß.
    Ich habe Petec Power Bibond genutzt, und bin mit der Lösung zufrieden 🙂

Stefan · 28. Juli 2017 um 21:25

Mich würde interessieren wie die Druckqualität im Vergleich zum Anet A8 ist?
Zahlt sich die Höherwertige Elektronik im Vergleich zum Anet aus? Ich überlege den Anet A8 auf den “AM8” getauften Drucker bei thingiverse aufzurüsten – dann hätte man den Metallrahmen aber natürlich die günstige Elektronik, Schrittmotoren etc.

    Shojo

    Shojo · 29. Juli 2017 um 10:38

    Für mich war die ausschlaggebende Argumente für neue Elektronik:

    – Keinen Bestehenden Drucker zerstören
    – Leiserer Drucker
    – Durch 24V geringer Ströme
    – Größerer Atmel Chip um das Marlin nicht abspecken zu müssen, und so alle Features nutzen zu können

    Die Druckqualität ist um einiges besser, was ich aber den Titan-Extruder und den Steiferen Rahmen zuspreche.
    Untern Strich, ich habe nun eine bessere Druckqualität bei 100mm/s wie zu vor bei 40mm/s beim Anet A8.
    Was auch nicht zu verachten ist, der Drucker liefert nun zuverlässig reproduzierbare Druckqualität!

      Stefan · 29. Juli 2017 um 12:17

      Danke für Deine Einschätzung!

Alex · 15. Juli 2017 um 21:50

Welche Halterung für das heatbed hast du benutzt?
Und hast du es bestellt?

Da gibt es leider keine Infos in deiner Übersicht.

gander · 14. Juli 2017 um 15:42

Kannst du nochmal schauen, welche Gewindespindeln du von Amazon hast?
die, die jetzt durch deinen Link geliefert werden, haben 2,5mm kleineren Lochabstand, weshalb die Teile so garnicht passen

    Shojo

    Shojo · 14. Juli 2017 um 16:06

    Ich hatte damals dort diese bestellt und mit diesen Adaptern eingesetzt https://www.thingiverse.com/thing:1974794

      gander · 14. Juli 2017 um 16:09

      aaaah,
      das macht natürlich sinn 🙂

      Dankeschön und ein schönes WE

        Shojo

        Shojo · 14. Juli 2017 um 16:10

        Ja, hatte ich vergessen mit aufzulisten….

        Shojo

        Shojo · 14. Juli 2017 um 16:11

        Ja, hatte ich vergessen mit aufzulisten…. 🙂

Alex · 29. Juni 2017 um 12:49

Welche Schraubengrößen hast du hauptsächlich verwendet?

Habe jetzt alle Teile bestellt und möchte die Schrauben auch noch bestellen :-)!

    Jan · 1. Juli 2017 um 07:39

    M5x10 habe ich am meisten verbaut, hier und da eine M5x16 und dazu passend M5x.8 vierkantmuttern

      Jan · 1. Juli 2017 um 07:42

      Ich muss aber dazu sagen das ich nut 5 profile verwendet habe.

Jan · 28. Juni 2017 um 22:48

hi,

habe heute alles verkabelt nachdem ich letzte woche die firmware draufgezogen habe.
Leider hat sich dadurch wieder ein problem aufgetan und zwar bekomme ich jetzt keine verbindung mehr von dem pc zu dem board und das lcd display zeigt auch nichts an bzw wenn ich strom auf das Board gebe wird das Display nur einmal kurz hell und danach dunkel… ich habe schon das ganze netz durchforstet kann aber zu dem problem nichts finden. Ich hoffe du/ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Shojo

    Shojo · 1. Juli 2017 um 08:55

    Kann es sein das du Irgendwo ein Kurzschluss drinnen hast ?

Tammo · 25. Juni 2017 um 23:19

Hallo,

erst einmal vielen Dank für diesen Eintrag. Welches Heizbett nutzt du für den Drucker?

LG
Tammo

Alex · 21. Juni 2017 um 06:06

Hallo nochmals,

passen die zu druckenden Teile alle zu den verlinkten Gleitlagern mit 15 mm Außendurchmesser?

Gruß

    Shojo

    Shojo · 21. Juni 2017 um 07:12

    Ja die passen 🙂

Jan · 14. Juni 2017 um 07:15

Moin Shojo,

Könntest du deine config hochladen ? ich bekomme meinen nicht ans laufen, habe probleme mit dem BL Touch und die stepps bekomme ich auch nicht richtig eingestellt 🙁

    Shojo

    Shojo · 15. Juni 2017 um 10:31

    Kann ich gerne machen, habe aber aktuell keine Config mit den BL-Touch.
    (Wird allerdings frühstens heute Abend geschehen.)

    Shojo

    Shojo · 18. Juni 2017 um 10:04

    So habe mal meine Marlin Version hochgeladen und oben verlinkt 😉

      Jan · 19. Juni 2017 um 22:04

      super danke für die config, möchtest du zufällig ein tutorial zu dem BL Touch machen ? ich komme mit dem scheiß nicht klar und ich finde auch keine halterung um evtl. einen kap. sensor anstelle von dem bl touch anzubringen.

Michael · 9. Juni 2017 um 22:24

Moin,
Kannst du bitte die Z Motor Halter verlinken, ich finde keine guten auf Thingiverse.
Werde meinen A8 die Tage um bauen.
Danke Dir
Michael

    Shojo

    Shojo · 10. Juni 2017 um 07:15

    Habe die verwendet https://www.thingiverse.com/thing:1692666 (sind oben aber auch verlinkt 😉 )

      Michael · 10. Juni 2017 um 10:13

      Danke,
      hatte die dort tatsächlich nicht drinnen gefunden.
      Habe die jetzt entdeckt.
      Was hast Du zum Drucken benutzt? ABS oder PLA ?

      Dank Dir,
      Michael

        Shojo

        Shojo · 10. Juni 2017 um 11:38

        Ich habe alles in PLA gedruckt, so heiß sollte es beim Drucker nicht werden 😉

          Michael · 10. Juni 2017 um 13:45

          Dachte nur das PLA evtl zu spröde ist und ABS halt etwas fester.
          Dank Dir,
          Michael

          Meti · 31. August 2017 um 20:37

          Sicher? Bei meinem A6 hat es in der IKEA Kiste die (Upgrade X) PLA Motorhalterung verzogen……
          40° Innentemperatur + die Abwärme des Motors ist man schnell bei 50°+x da wird mein PLA leider schon weich…
          Oder was mach ich falsch ???

            Shojo

            Shojo · 31. August 2017 um 20:42

            Ja bin ich da ich auch ABS drucke und das auch nicht wenig…
            Bei mir hat sich noch nichts verzogen oder verbogen.
            Aber wenn Du da andere Erfahrungen gemacht hast, was hält dich ab PETG oder ABS zu nutzen!?

              Meti · 1. September 2017 um 12:17

              Mein X Motor wird wie gesagt ziemlich heiß. Fingertest nicht lange auszuhalten nach 6h Druck und Innenraum Temperatur 38°, schätze wie gesagt zwischen 50° u. 60°.
              Ist das bei euch auch so oder ist evt. der Strom für die Stepper zu hoch?

                Shojo

                Shojo · 1. September 2017 um 22:36

                Meiner wird Hand warm, nur der Extruder Stepper wird etwas wärmer.

Markus · 8. Juni 2017 um 03:22

Moin!

Wie zufrieden bist du in der Zwischenzeit so mit derVerbindung zwischen den Z Motoren und den Gewindestangen?

Ich überlege mir Nema’s zu kaufen bei denen direkt welche eingebaut sind, aber die sind auch recht teuer dafür dass man nicht genau sicher sein kann dass die Gewindestangen dann auch gerade sind 😀

Deshalb frage ich mich ob deine Lösung eine gute alternative darstellt oder ob dir schon schlechtes damit widerfahren ist.

Grüße,
Markus

    Shojo

    Shojo · 8. Juni 2017 um 10:47

    Moin Markus,
    ja sind sehr zufriedenstellend, haben halt Null Spiel!

Jan · 7. Juni 2017 um 20:09

Hallo,

Welche Lager kannst du empfehlen ? da ich bei deinem aufbau keine Igus lager gesehen habe gehe ich mal davon aus das du andere verwendest ?!?

    Shojo

    Shojo · 7. Juni 2017 um 20:54

    Hi,
    doch ich habe die Igus Lager verwendet!
    Hatte nur vergessen diese aufzuführen. (Habe es aber nun nachgeholt 😉 )

Sergej A. · 7. Juni 2017 um 10:34

Hallo Shojo, danke für deine ausführlichen Berichte ! Ich weiß wieviel Mühe dahinter steckt!

Ich möchte eigentlich kein neuen Drucker bauen, wo siehst du evtl die Punkte, an denen eine Adaption der A8 Technik an dein Konzept scheitern würde? Könnte ich die optischen Endschalter an das A8 Mainbord anschließen? Oder spricht sonst noch irgendwas dagegen?

Danke

    Alex · 7. Juni 2017 um 12:36

    Dafür müsstest du von deinem Anet Mainboard ziemlich sicher komplett auf Ramps umrüsten

    Shojo

    Shojo · 7. Juni 2017 um 18:26

    Wenn du Skynet nutzt solltest Du den Umbau so vornehmen können, auch die optischen Endschalter.
    Muss dann halt nur in der Config angepasst werden.

Alex · 7. Juni 2017 um 07:11

Welches Mainboard benutzt du?

Könntest du deine Quelle dazu verlinken?

Jan · 1. Juni 2017 um 21:12

Ich schon wieder…. langsam aber sicher tudeln alle benötigten teile ein 🙂
könntest du evtl. einen stromlaufplan für das MKS Gen V1.4 erstellen ?
Ich wüsste aktuell nicht wo ich mit z2 z.b hin soll, oder wo die endschalter hin sollen oder so kap. sensor ?

Gruß Jan

Jan · 30. Mai 2017 um 07:39

Ich habe so ein kleines Problem und zwar hatte ich ein paar Tage bevor du dein Projekt online gestellt hast, mir andere Profile bestellt für diesen rahmen https://www.thingiverse.com/thing:2263216 Ich bin jetzt aber so begeistert von deinem Aufbau das ich gestern kurz davor war nochmal tief in die Tasche zu greifen um mir die anderen Profile zu bestellen, aber aktuell bin ich total abgebrannt…. Hast du rein zufällig lust und zeit deine “tinkercad Dateien” auf die Aluminiumprofil 20×40 I-Typ Nut 5 anzupassen ?

Ich bin noch nicht so bewandert was die einzelnen Grafik Programme angeht 🙁

    Shojo

    Shojo · 30. Mai 2017 um 17:33

    Sorry, aber dazu habe ich leider keine Zeit über.
    Zeit ist auch bei mir ein rares Gut.

Daniel Dawidowski · 29. Mai 2017 um 20:29

Was für einen Halter hast Du für das Hotbed genommen? Ich bin mit meinem Standard-Halter des A8 grad recht unzufrieden und suche nach Alternativen.

Gruß
Daniel

Jan · 29. Mai 2017 um 09:05

Moin,
Mal wieder ein sehr gutes Projekt !
besteht die Möglichkeit eine Fusion File hochzuladen ? so das ich das eine oder andere teil für mich verändern kann ?

Gruß Jan

    Shojo

    Shojo · 29. Mai 2017 um 11:39

    Moin Jan,
    das ist leider nicht möglich da ich die STL Dateien direkt in Tinkercad abgeändert habe.

    Gruß
    Shojo

      Jan · 29. Mai 2017 um 12:11

      Danke für die Antwort, eine frage habe ich aber noch und zwar hat es einen Vorteil auf 24v zu gehen ?
      Ich habe jetzt fast alle Bauteile bestellt schwanke aber noch bei dem Netzteil und den 24v Lüftern ob diese nötig sind ?!?

        Shojo

        Shojo · 29. Mai 2017 um 13:42

        Ich bin wegen den tmc2100 Treibern und den geringeren Strömen (kleineren Leitungsquerschnitt) auf 24V gegangen.
        Adlerdings verkomplizieren die 24V auch alles ein etwas, fängt bei den Lüftern an und hört bei LED´s auf 😉

Daniel D · 29. Mai 2017 um 05:18

Moin,
sieht ziemlich stark aus dein Drucker!
Darf ich fragen was du in etwa für die Zukaufteile ausgegeben hast?

Gruß
Daniel

    Shojo

    Shojo · 29. Mai 2017 um 11:40

    Moin Daniel,
    muss ich mal durchrechnen.
    Aber auf jeden Fall unter 500€!

    Gruß
    Shojo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.