Alten Stromzähler im FHEM einbinden

Da ich leider noch einen alten Ferraris-Zähler besitze musste ich mir was einfallen lassen
um auch diesen im meinem FHEM einbinden zu können.

Nach etwas googeln hab ich doch recht schnell paar Lösungsansätze gefunden, ich habe mich dann für die Variante mit einer Reflektionslichtschranke entschieden.

Was wird benötigt:

Den Wemos D1 mini* habe ich in einer Abzweigdose* untergebracht und mit einen Kabel (was ich so noch liegen hatte) mit dem Sensor verbunden.

Der Aufbau:

Der Aufbau ist bei diesem Projekt recht simpel, wie man hier sieht.

Hier noch paar Bilder als Anregung wie man den Aufbau gestalten könne.

 

Die ESPEasy Config:

Unter Controllers muss FHEM HTTP angelegt werden:

 

Nun muss noch die Reflektionslichtschranke konfiguriert werden:


In FHEM:

In FHEM wird der Sensor dann über das espBridge Modul eingebunden, das dann so in etwa aussieht.

 

Die Definition wäre diese:

 

Jetzt bekommen wir zwar die die Impulse (Drehungen) der Drehscheibe, mit den können wir aber aber so noch nicht viel anfangen.

Daher habe ich mir mal wieder ein DOIF gebaut das mir die Impulse aufsummiert um diese dann in den Modul  ElectricityCalculator weiter verarbeiten zu können.

Ich habe im DOIF  noch eine Funktionalität  konfiguriert um den Impulse zu entboucen, nämlich das wait 0:3 Attribut.

Das wait 0:3  Attribut bewirkt das der Zustand cmd_1 erst nach wieder nach 3 Sekunden nach der Auslösung wieder erreicht werden kann.

Die DOIF Definition wäre dann diese:

 

Jetzt haben wir einen brauchbaren TotalCount den wir an den  ElectricityCalculator übergeben können.

Um jetzt das ganze Modul hier zu erklären würden den Rahmen sprengen, was aber noch zu erwähnen ist wie sich der Wert für das Attribut ElectricityKwhPerCounts errechnet.

Hierfür müssen wir auf unseren Zähler schauen dort ist nämlich angeben wie viele Umdrehungen die Scheibe pro kWh macht.

Wie in meinen und wahrscheinlich auch den meisten Fällen macht die Scheibe 75 Umdrehungen pro kWh das macht dann die Rechnung  1/75 = 0.0133333333333333 .

Und schon haben wir unseren wer für das Attribut ElectricityKwhPerCounts.

Hier noch die Definition meines ElectricityCalculator:

 

Dann viel Spaß beim nachbauen 😀

 

 Mit * markierte Links sind Amazon ParnerNet Affiliate Links

15 thoughts on “Alten Stromzähler im FHEM einbinden

  1. Hallo,

    danke für diese Anleitung, funktioniert super! Benutze das Auslesemodul von stall.biz, damit habe ich keine Reflektionsprobleme.

    Nun zu meiner Frage: Der ElectricityCalculator von FHEM schneidet Counts die innerhalb von 10 s kommen einfach weg, siehe auch die Commandref (“Intervalle kleienr als 10s werden ignoriert um Spitzen zu verhindern die von Blockaden des fhem Systems hervorgerufen werden”).

    –> Problem: Sollte mal mehr als 1/75*3600*1000/10=4800 W abgenommen werden (Beispiel: Herd mit 4 Platten komplett an), verpasst ElectricityCalculator mit dem hier diskutierten Ansatz etwas. Hat jemand eine Lösung? Die 10 s kann man (soweit ich gesehen habe) leider nicht verstellen. Möchte auch ungern mit meinem ESP die Counts sammeln und dann erst übergeben, da dann die Leistungsauswertung falsch wäre.

    Danke Euch und viele Grüße!

  2. Hallo,
    habe das gleiche Problem wie Michael (Scheibe reflektiert zu stark)
    Hat da jemand schon eine Lösung gefunden?
    Bevor ich da mit Werkzeug rangehe.
    An sonsten funtioniert die Schaltung sehr gut!

    Grüße,
    Rob

  3. Hallo,

    habs nachgebaut und soweit echt super.
    Leider reflektiert die Scheibe vom Zähler stark so das es nicht funktioniert. Hab am Poti gedreht das bringt nix.
    Wie habt ihr das gemacht?

    Grüße

  4. … dann geh ich’s mal an, ESPEasy ist bei mir auch seit einiger Zeit produktiv.
    Ist schon faszinierend, daß eine pfiffige Lösung für unter 10EUR die 80EUR-Homematic-Variante ablösen kann ..
    Deine Anleitung ist erste Klasse, auch von mir vielen Dank dafür.

    1. Hi Ana,

      der ElectricityCounterOffset ist die Differenz zu deinen echten Zählerstand.
      Also [echten Zählerstand] – [****_CounterCurrent] = ElectricityCounterOffset.

  5. Hast du ein Bild wie du die Lichtschranke in das gedruckte Teil gezwängt hast?

    Habe beides hier aber irgendwie würde ich das nie da hineinbekommen.

          1. Hallo Dennis,
            kannst Du etwas zur Abweichung vom Sollwert im Laufe zur Zeit sagen ?
            Ich habe seit ca. 1Jahr die bekannte Homematic-Lsg. im Einsatz und da habe ich es bisher nicht hinbekommen, daß sich kein Offset zw. Anzeige im FHEM und der Anzeige auf dem Zähler bildet. Das ist natürlich lästig. Ich weiß natürlich auch, das es dafür 1000 Gründe geben kann, habe aber die Abtastung selbst (Lesekopf, Ferraris-Scheibe, Glas dazwischen, …) im Verdacht.
            Tritt sowas auch bei Deiner Lösung auf ? Ich überlege nämlich, Deine Lösung (auf Basis der mir sehr recht bekannten ESP’s) nachzubauen, falls der besagte Sensor gut funktioniert.

            Gruß mmn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.