(Diese Wetterstation wurde von der Wifi Wetterstation abgelöst)

Da ich grade eine neue Hauptplatine für meine Wetterstation2013-07-25-18-49-51
erstellt habe, stelle ich sie gleich vor.

Aktuell misst die Wetterstation:

  • Luftdruck (BMP085)
  • Temperatur (DS18S20)
  • Luftfeuchtigkeit (DHT11)
  • Lichthelligkeit (LDR)

Diese werden dann via 433MHz  an meiner HomeControl gesendet
und dort in einer SQL Datenbank gespeichert und noch
via Webservice an meinen Rootserver gesendet
der die dann auch in seiner  SQL Datenbank gespeichert,
die ich dann für die Online Darstellung nutze.

 

#Update:

Nun sind die Daten der Wetterstation auch über einen SOAP Webservice abfragbar (http://api.bastelbunker.de/WeatherService.asmx)

Oder auch Grafisch (http://wetter.dietru.de/)

Webservice

Webservice

 


8 Kommentare

raupenfreak · 20. August 2017 um 10:21

Moin Shojo,

ist der Quellcode irgendwo veröffentlicht? Ich habe vor eine Wetterstation mit exakt diesen Sensoren sowie zusätzlich einem BH1750FVI (digitaler Lichtsensor) und einer Anbindung über RS485 zu bauen. Da wäre der Quellcode als Grundlage sehr hilfreich.

Viele Grüße,

raupenfreak

    Shojo

    Shojo · 28. August 2017 um 18:58

    HI,

    leider habe ich den alten Source nicht mehr.
    Aktuell nutze ich eine Neue mit Anbindung am FHEM.

Oliver Fricke · 12. Mai 2017 um 08:04

Hallo,

könntest du den Aufbau deiner Wetterstation ein wenig näher beschreiben? Danke
Oliver

    Shojo

    Shojo · 14. Mai 2017 um 16:22

    Hi Oliver,
    ich habe die so nicht mehr im betrieb, aber was möchtest Du denn genau wissen?

    Gruß
    Dennis

Micha · 6. November 2015 um 20:44

Sehr cooles Projekt. Was ist das für ein großartiges Gehäuse?

    Shojo

    Shojo · 9. November 2015 um 21:36

    Moin Micha,

    das Gehäuse ist ein Eigenbau aus Blumentopfunterteller.

    Gruß
    Shojo

HomeControl | Der Bastelbunker · 15. April 2016 um 00:39

[…] Wetterstation (Eigenbau) […]

HomeControl (Work in progress) | Der Bastelbunker · 4. Januar 2015 um 18:40

[…] Wetterstation (Eigenbau) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.