Gosund SP111 mit Tasmota

Es gibt wieder was neues von der WLAN Steckdosen Front, 
die Gosund SP111*!

Die Gosund SP111* ist eine extrem kompakte WLAN Steckdosen mit integrierter Leistungsmessung, die dann auch noch von der Tasmota Firmware unterstützt wird 🙂

Das Gehäuse lässt sich auch sehr einfach zum flashen öffnen, man muss nur eine kleine Kreuzschlitzschraube auf der Rückseite entfernen und schon kann man den Transparenten Deckel entfernen um die Kontakte zum flashen freizulegen.

Ein paar  Bilder dazu:

Auch hier machen wir uns das Flashen wieder einfach und nutzen den ESPEasy Flasher,
kopieren die Firmware sonoff-DE.bin in den Order des ESPEasy Flashers und wählen
dort nach den Start den richtigen COM-Port und die eben geladene Firmware aus.

Jetzt nur noch eine Brücke von den IO0 auf GND, FTDI* anstecken und Flash drücken.

Hier noch die Pinbelegung:

FTDI*   —-> Gosund
——————————
3.3v  —->  3.3v
GND  —->  GND
RX  —->  TX
TX —->  RX

Wenn der Flashvorgang beendet ist sollte man den Gosund einmal von FTDI trennen und wieder verbinden.
Jetzt sollte ein WLAN-Netzwerk von den Gosund bereitgestellt werde, worüber man dann die WLAN Konfiguration des Gosunds vornehmen kann.

Nachdem ihr nun das WLAN-Netzwerk eingerichtet habt, muss noch in der Firmware das richtige Gerät konfiguriert werden:
Einstellungen –> Gerät konfigurieren –> 45 BlitzWolf SHP2

Jetzt möchte ich euch noch paar Einstellungs Empfehlungen mitgeben:

  • VoltageSet [Volt]
    • kalibriert die Messung auf die angegebene Voltzahl. (mit Messgerät messen und den Messwert eigenen)
  • PowerSet [Watt]
    • kalibriert die Messung auf die angegebene Wattzahl. (hier habe ich eine 60 Watt Glühlampe für die Messung genutzt)
  • SetOption21 1
    • Spannungswert wird auch bei ausgeschaltete Steckdose gemessen.
  • SetOption0 [0 oder 1]
    •  legt fest, ob sich der Stecker den Relaiszustand merkt und nach einem Stromausfall wiederherstellt. 1= schaltet ggf. ein, 0=bleibt aus.
  • TelePeriod [Zahl] 
    • legt fest in welchen Abstand die Messungen bei gleichbleibenden Ergebnis übertragen werden soll. (ich nutze hier 10 Sek.)  

So sollte es dann aussehen wenn alles geklappt hat…

 Mit * markierte Links sind Amazon ParnerNet Affiliate Links

11 thoughts on “Gosund SP111 mit Tasmota

  1. Hallo Shojo,

    die Gosund Sp111 habe ich geflasht bekommen. Schalten kann ich es per MQTT. Leider werden die Readings nicht übertragen.
    Hier meine Config:
    defmod wz_stehlampe MQTT_DEVICE
    attr wz_stehlampe IODev mqtt
    attr wz_stehlampe icon message_socket
    attr wz_stehlampe publishSet on off toggle cmnd/wz_stehlampe/POWER
    attr wz_stehlampe room Mqtt,WZ
    attr wz_stehlampe stateFormat {ReadingsVal($name,“precence“,““) eq „offline“ ? „offline“ : ReadingsVal($name,“state“,““)}
    attr wz_stehlampe subscribeReading_precence tele/wz_stehlampe/LWT
    attr wz_stehlampe subscribeReading_sensor tele/wz_stehlampe/SENSOR
    attr wz_stehlampe subscribeReading_setup tele/wz_stehlampe/STATE
    attr wz_stehlampe subscribeReading_state stat/wz_stehlampe/POWER
    attr wz_stehlampe webCmd on:off:toggle

    Gruß Eric

  2. Kannst du noch genauer beschreiben wie du in den Flashmode kommst?
    Ich vermute Brücke zwischen Io0 und Gnd vor dem verbinden brücken und kurz danach loslassen. (dann leuchtet die LED am Gosund leicht rot).
    Dann den Flashvorgang starten?
    Ich bekomme es einfach nicht hin. Bekomme immer die Fehlermeldung:
    [31.10.2018 19:19:27] warning: espcomm_send_command: wrong direction/command: 0x01 0x00, expected 0x01 0x08
    [31.10.2018 19:19:27] warning: espcomm_sync failed
    [31.10.2018 19:19:27] error: espcomm_open failed
    [31.10.2018 19:19:27] error: espcomm_upload_mem failed

    Ich vermute, dass der ESP nicht im Flashmode ist. Habe bereits zwei Gosund getestet und auch einen anderen PC. Wenn ich mit Arduino versuche zu flashen kommt die gleiche Fehlermeldung *grml*

    1. Ich konnte das Problem inzwischen selbst lösen, es lag daran dass der ftdi nicht genügend Strom zur Verfügung gestellt hat.
      Habe dann einen arduino als Stromversorgung genutzt und es hat funktioniert 🙂
      Scheint ein verbreitetes Problem zu sein.

  3. Vielen Dank für die Anleitung. Das Anlöten der Kabel ist echt fummelig…

    Ist es normal dass die Watt-Messung immer pendelt. Also nicht konstant bei einem Wert bleibt?

  4. Hallo und Danke für die Anleitung. Nach einigen Rückschlägen habe ich endlich geschafft 😉

    Bei mir blinkt die blaue LED. Liegt das an der Konfiguration als “45 BlitzWolf SHP2” oder liegt das daran, dass ich noch keinen MQTT Server verbunden habe? Könnte man die Funktion der LED beim flashen über die Arduino IDE anpassen?

    Eine Rückmeldung wäre cool!

    Danke

  5. Ich habe jetzt 2 SP111 gemäß Anleitung geflasht. Der erste Verbindungsaufbau mit der Auswahl des WLAN-Netzwerkes funktioniert auch noch. Sobald ich das Netzwerk speichere macht der SP111 einen Reset und taucht anschließend weder in meinem WLAN-Netzwerk auf nocht spannt er wieder das Config-Netzwerk auf. Auch ein erneutes flashen hat keinen Erfolg gebracht. Wie bringe ich den SP111 mit der Tasmota-Software dazu wieder das eigene Config-Netzwerk zu öffnen?

    1. Hast du denn schon mal länger gewartet?
      Denn wenn die Dose sich nach einer längeren Zeit nicht verbinden kann sollte sie wieder den WifiManager starten.

      1. Die eine Steckdose hat sich nach längerer Wartezeit verbinden lassen und funktioniert jetzt tadellos. Die zweite verbindet sich zwar mit dem Netzwerk und holt sich eine IP-Adresse, läßt aber keinen Zugriff auf die Konfiguartion zu, startet also keinen Server.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.