Anet A8 auf E3D-V6 Bowden umrüsten

Mein Anet A8 ist nun auf einen E3D-V6 (Clone) Bowden umgerüstet.

Die Beweggründe waren, das ich weniger Gewicht auf der X -Achse haben wollte,
Da ich mir so einen schneller Druck mit bessere Qualität erhoffte und auch bekam :).

Firmware Anpassungen:
(Basierend auf Skynet3D 2.3.1)

  • Configuration.h
    • Maximale Fahrwege
    • Sensor Position
    • Level Messpunkte

Teileliste:

Bilder:

Mit * markierte Links sind Amazon ParnerNet Affiliate Links

51 thoughts on “Anet A8 auf E3D-V6 Bowden umrüsten

  1. Hallo Shojo,
    ich habe die gleiche Hadware-Konfiguration wie deine.
    Fesgestellt habe ich aber dass Dein Y-Offset von 62 bei mir nicht stimmt.
    Gemessen habe ich 50mm zwischen Nozzle und mitte Sensor.
    Das habe ich in meine Konfiguration auch eingetragen.
    Ich habe eine ganz andere größseres Problemm.
    Wenn ich die Nozzle in der mitte bewege (X110 Y110), dann befindet sie sich auf der Y-Achse ca. 8mm
    von der soll Position in Richtung hinterer Rand und auf der X-Achse ca. 2mm in Richtung rechter Rand.
    Bei kleine Teile spielt das keine Rolle. Bei größere aber schon.
    Ich drucke auf eine Glassplate 215x215x30.
    Kannst Du mir witer helfen?
    Danke in Voraus.

    1. Hi,
      dann müsstest Du mal deine „Maximale Fahrwege“ Prüfen ob die so hinhauen wie es bei mir damals war.
      (#define X_MAX_POS 220, #define X_MIN_POS -13, #define Y_MAX_POS 220, #define Y_MIN_POS -13, #define Z_MAX_POS 240, #define Z_MIN_POS 0)

      1. Hallo,
        erstmal danke für die schnelle Antwort.
        Es stimmt dass ich die Daten so übernommen habe wie bei Dir.
        Nun wede ich versuchen die Werte zu ändern, das wüde bedeuten
        Für die X-Achse -11 und für die Y-Achse – 21. Mal sehe was danpassiert.

        1. Hallo,
          die Konfiguration habe ich geändert mit diese Werte:
          #define X_MAX_POS 220
          #define X_MIN_POS -8
          #define Y_MAX_POS 220
          #define Y_MIN_POS -4
          #define Z_MAX_POS 240
          #define Z_MIN_POS 0
          Jetz stimmt es 100%

  2. Hallo,
    was für ein super und hilfreicher Blog für den A8!
    Eine Frage zur Hotend Halterung wegen „Nutze ich nicht mehr wegen der leider viel zu schlechten Kühlleistung!“.
    Was wird/wurde denn stattdessen für eine E3D v6 Halterung genutzt?

    1. Die ich oben erwähnt hatte 😉

      „ANET A8 | Customizable E3D v6 Carriage / Bowden Mount (by TNS)
      E3D-V6 Halter mit der Möglichkeit verschiedene Fan-Ducts zu nutzen!
      Mit sehr Guten Support des Machers 😉
      ANET A8 | Rear Bed Level Sensor Holder (18mm & 12mm) (by TNS)
      Vom selben Macher wie der Halter, auch mal wieder gut durchdacht!“

      1. Oh da hab ich wohl zu wenig geschaut 🙈 Auch wenn ich meinen Favoriten schon gefunden hab:
        https://www.thingiverse.com/thing:2300113 da ich auf jeden Fall zwei Lüfter haben wollte.

        Die Position des Sensorhalters hinten finde ich super aufgeräumt, aber ich möchte erwähnen dass er mit diesem Halter bei der neueren Ausführung des Anet A8 beim Homing mit dem Rahmen kollidieren soll, weshalb ich folgenden Halter (https://www.thingiverse.com/thing:2368157) etwas abgeändert verwenden werde. Auf dieser Seite ist auch ein Bild wo der Sensor kollidieren würde.

        1. Achja ich wollte nochmal sagen dass ich das einfach super finde wie Sie hier dahinter sind, sogar mit dem beantworten der Kommentare. Awsome!

          1. Jap, gesehen und für gut befunden ;P Da es bei meiner Version (4/’17) kollidieren würde schadet es bestimmt nicht das hier zu erwähnen da der Artikel sicherlich noch für einige interessant wird 🙂

  3. Hallo, ich habe einen Prusa i3 mit Anet A8 Board gebaut und komme beim E-Motor nicht weiter.

    Ich habe vermutet, dass der Treiber Ausgang defekt sei und nun schon mehrere Boards verbraten.

    Ich kann machen was ich will, der Motor dreht sich nicht.

    Extruder MIN_TEMP bereits auf 20 Grad gestellt.

    Auch wenn ich den Z-Motor am E-Ausgang anschliesse dreht der nicht.

    Umgekehrt dreht der E-Motor am Z-Ausgang.

    Was kann denn noch Ursache für das Versagen sein?

    Firmware Skynet V2.3.1

    mit der Version 2.3.2 schiesse ich bei Hochladen das Mainboard ab. Programmer ist bereits bestellt. Werde deine Anleitung dann brauchen. 🙂

    Im Moment stehe ich hier voll an.

    vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung!

    Liebe Grüße,
    Karl-Heinz

          1. ich könnte mich selber Ohrfeigen, hatte früher nie aufgeheizt und jetzt zwar auf 20 Grad runtergestellt, aber den Temp-Fühler nicht angesteckt.
            Jetzt dreht er… 🙂

            Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung!!!

            Liebe Grüße,
            Karl-Heinz

  4. Hallo,

    seit dem Umbau wird viel zu wenig Filament extrudet… Der Druck sieht sch….lecht aus und fällt auseinander. Vor dem Umbau hat er noch sehr gut gedruckt. Jetzt merke ich auch das er schwer zu kämpfen hat das Filament überhaut „einzuziehen“. Also einziehen geht ohne Probleme aber wenn es dann um den Druck geht schafft er nicht das Filament 100%tig einzuschieben. Wie wenn etwas verstopft wäre oder zu kalt… Passt aber alles.
    Habe die Nozzel schon getauscht und mit die Menge mal auf 110% aufgestockt und mit der Temperatur gespielt.
    Alles ohne erfolg 🙁

    Hatte jemand das selbe Problem?
    Beziehungsweise müssen generell andere Einstellungen getroffen werden?

  5. Hast du den Original Motor genommen? Wie führst du da den PTFE in die Öffnung? Ich habe das Original und bei mir ist nur ein 10mm Fitting dabei, das Gewinde am Motor hat 6mm. Kann man die einzeln nachkaufen?

  6. Hi 🙂
    Erst mal großes Lob an deinen Blog – tolle Sache, hat mir schon viel mit meinem Anet A8 geholfen.
    Ich hätte mal eine kurze Frage zum Extruder-Mount, den du hier verwendet hast.
    Auf den Bildern ist zu sehen, dass du sowohl den mit integrierten Lüfter, als auch den gängiegeren „leichteren“ gedruckt hast. Konntest du schon beide ausprobieren? Mich schreckt bei der von dir eingesetzten Version die Kühlleistung ab. Konntest du da schon weitere Erfahrungen sammeln?

    Danke schon mal!

    1. Ja die Kühlleistung ist leider misst, daher habe ich mal immer wieder eine anderen Extruder mount am laufen.
      Aktuell sogar wieder E3D-V6 mit Direct Extruder

      1. Ich habe mir nun den Extruder-Mount gedruckt, die Bearings gegen Igus getauscht (wahnsinn, was ein unterschied in der Lautstärke) und gestern alles angeschlossen. Zuvor hatte ich schon auf Skynet 1.1 geflasht und damit ohne Probleme gedruckt.
        Wenn ich nun die Auto-Home-Funktion nutze, laufen die Motoren Amok. Muss ich in der Firmware noch sowas wie Startpunkte einstellen?

  7. Sehr schönes Projekt, seit ich meinen Anet A8 habe verfolge ich deine Website, der Drucker ist nicht mein erster, daher habe ich auch schon Erfahrungen. Ich wollte dieses Umrüstkit Drucken während ich den Anet zusammengebaut habe, nur leider ist die Steuerung des anderen Drucker in Rauch aufgegangen 😀
    Seither habe ich meine Website ans Netz genommen und werde meine Projekte ebenfalls Posten
    Unter anderem möchte ich da erklären wie man mit einen Odroid C2 (Ähnlich wie RasbPi) mit Octoprint mehrere Drucker zugleich ansteuern kann.
    Ich würde mich über weiter Korrespondenz mit dir sehr freuen. Deine Projekte sind allesamt interessant, da ich auch ähnliche Hobbies habe (Multicopter eigenbau, allgemeine elektronische Projekte [Arduino etc] aber auch Programmierung).

    LG Dominik

  8. Hi, danke für die informative Linksammlung und deinen Erfahrungsbericht!
    Wie bist du an die Glashscheiben gekommen und was hat dich das gekostet?

  9. Hallo,
    schöne und brauchbare Bericht.
    Habe gerade versucht, Octoprint auf Raspberry Pi 1 mit dem Anet A8 zuverbinden.
    Funktioniert leider nicht. Welche Baudrate hast Du ausgewählt?

    Viele Grüße

    Ralph

  10. Sehr informative Seite,das vorweg. Glückwunsch.
    Wie sind den nun die Erfahrungswerte einige Tage nach Umbau? Nach dem Druck musste ich feststellen das die Schrauben nicht passen. Wie ich sehe hast Du sie einfach aufgebohrt. Reicht der Lüfter wirklich? Ist ja nicht wechselbar.
    Welche Software nutzt Du im Moment (Skynet oder Marlin).

    MfG

    1. Ja musste leider aufbohren da die Köpfe von meinen Schrauben zu groß waren / sind.
      Und die Kühlung unter der Nozzel ist leider schon etwas mager…

      Ich nutze Skynet (Skynet ist Marlin nur angepasst auf den Anet)

      Gruß

      1. Ich benutze seit mitte Dezember direkt Marlin (mit großen Display) habe „nur“ die Boardanpassung zusätzlich. Läuft prima keine Probleme. mit der Temp. oder was da auch immer wieder klemmt. Viele feinheiten kann man von z.B. Prusa übernehmen, die verwenden ebenso Marlin haben aber einiges angepasst (z.B Babystepping, heißt bei Prusa #define MSG_BABYSTEP_Z “ Live adjust Z“ ist im Tune menu zu finden.) fand ich in einen Video von Prusa direkt 😉 – sehr cool…
        Super Erklärung im übrigen der AUTOPID einstellung, klasse.
        für den E3d Umbau habe ich nun einen neuen Plan: als carriage benutze ich nun das von „Toolson“ http://www.thingiverse.com/thing:1036871 oder direkt auf der Seite http://scheuten.me/?p=525 ist vom Prusa i3, da wir das Hotend mit 4 schrauben fest gemacht. gibt ne menge Halter. So kann man dann schnell wechseln zwischen Bowden und direkt. Überlege ob ich ebenfalls das sein hotend nehme, bei thingiverse muss man sehr vieel kontrolieren und nacharbeiten.

  11. Hallo,

    sieht interessant aus der Umbau, vor allem wenn dadurch die Druckergebnisse besser werden.

    Ich hab mir auch einen Anet A8 gekauft und Frage mich, wie du die Zuführung des Filaments gelöst hast? Ist das ein extra Teil? Oder kann man die alte Zuführung mit dem Schlauch des Druckkopfes verbinden? Wäre toll wenn du dazu noch ein paar Sätze schreiben / Bilder machen könntest.

    Viele Grüße
    Julian

  12. Hi,
    Sehr gute Berichte hier bezüglich des Anet A8.
    Ich hab auch einen seit Dezember und auch schon ein paar Upgrades angebaut. Jetzt bin ich beim Thema E3D V6 angekommen. Sind dadurch die Druckergebnisse besser geworden?
    Überlege mir echt so nen Umbau zu machen.

    1. Der E3D V6 ist schon eine andere Klasse wie der vom Anet!
      Aber man muss bedenken das Bowden nicht nur voreile hat, daher werde ich mir noch ein Bauen wo der E3D V6 direkt gefüttert wird.

  13. Tolle Seite, ich will mir etwa im Mai auch einen Anet A8 zulegen und will den natürlich so Aufwerten das dieser sehr gute Drucke erstellt.

    Ich hätte da mal zwei Fragen:
    1. Hast du oder kennst du eine deutsche Anleitung bezüglich Skynet3D und Firmware Updates? Dort alles erklärt wird? Nicht das ich etwas falsch mache oder dadurch etwas kaputt geht.

    2. Ich habe auf Thingiverse so ein Satz von Modifizierungen, da hat jemand ein Raspberry Pi angeschlossen mit so einer Relais-Platine. Siehe das Bild -> http://thingiverse-production-new.s3.amazonaws.com/renders/cc/e7/e8/82/f4/3b92ac8825bb2bf7bd600e0da0c1d025_preview_featured.jpg

    Weißt du wo ich so eine Relais-PLatine herbekomme? Und wie alles angeschlossen und eingerichtet wird?
    Ich würde nämlich echt gerne sofern auf diesen Umweg möglich, den 3D-Drucker über LAN ansteuern, wie ich es auch mit meinen S/W Laserdrucker mache.

    Ich danke dir schon mal sehr für jede Hilfe.

  14. Hi Shojo,

    schöne Erfahrungsberichte und Beschreibungen beschreibst du hier. Ich habe deinen Blog erst vor kurzem entdeckt und stelle fest, dass du einen ähnlichen Upgradeplan fährst. Ich bin nur aus Zeitmangel weit hinter dir 😀

    Mach weiter so!

    Beste Grüße
    Patrick // 3D-Druckwelten.de

  15. moin

    das mit Bowden hab ich auch schon überlegt.
    ich nutze noch direkt, aber ein teflonschlauch für die zuführubg, damit das Filament keine Feuchtigeit zieht und keinen Staub einfängt.

    hab mir auch grad eine ikea stapelbox gebastelt mit ikea edelstahlstange drin, für die fila rollen
    dort kommen dann ein paar silikabeutel rein
    brauch nur noch passende achsen für die Rollen

    mich würde bei bowden aber dann ein 2 oder 3fach hotend reizen.
    entweder versch farben oder für stützmaterial

    ob das anet board mehrere extruder unterstützt?

    Gruß
    Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.